Ultraschall der Halsschlagader

Neben Wandbeschaffenheit, Flussgeschwindigkeit und -richtung werden allfällige Engstellen oder Verschlüsse dokumentiert. Die Vertebralarterie wird im Zuge dieser Untersuchung immer auch mit beurteilt.

Read More

Ultraschall der Venen

Damit kann eine Thrombose festgestellt, hinsichtlich des Ausmaßes beurteilt oder ausgeschlossen werden. Auch können Krampfadern so identifiziert werden. Zugänglichkeit für Verödungen etc. kann so beurteilt werden

Read More

Herzultraschall

damit kann Herzgröße und -funktion sowie Beschaffenheit der Herzklappen festgestellt werden. Bestimmung der Pumpleistung und Entspannung kann prognostisch wertvoll sein. Bei erhöhten Blutdruck eine wertvolle Untersuchung  

Read More

Ultraschall der Bauchaorta

Erweiterungen der Hauptschlagader, sogenannte Aneurysmen können mit Ultraschall sehr einfach festgestellt werden. Raucher sind häufiger davon betroffen und zeigen öfter zunehmendes Wachstum

Read More

Die Diagnose einer arteriellen Bluthochdruckerkrankung ist durch isolierte Einzelmessungen nicht möglich.

Entweder erfolgt die Diagnose dadurch, dass der Patient/die Patientin selbst für viele Einzelmessungen sorgt, diese protokollarisch aufzeichnet und mit dem Arzt des Vertrauens die Messresultate bespricht. Problematisch bei dieser Form des Messablaufes ist, dass Blutdruckwerte in absoluter Entspannung (im tiefen Schlaf) nicht oder nur schwer möglich sind.

Die Vornahme einer 24-Stunden-Blutdruckmessung erfolgt über eine Manschette und dem dazugehörigen Blutdruckgerät, welches so gestaltet ist, dass eine engmaschige und repetitive Messung automatisch (auch im Schlaf) möglich ist. Die Messwerte werden lokal im Gerät gespeichert und nach Rückgabe des Gerätes ausgelesen und interpretiert. Für für eine valide Auswertung ist es notwendig in welcher Zeitspanne der Patient/die Patientin geschlafen hat. Auch ein Ereignisprotokoll wird häufig mitgegeben und dem Patienten /der Patientin so ermöglich Aufzeichnungen zu machen, zu welcher Zeit subjektiv Beschwerden verspürt worden sind, um im Nachhinein erkennen zu können ob diese eine Beziehung zu entsprechenden Blutdruckwerten haben.

Auch für Gutachten (Führerschein etc) kann es erforderlich sein einen Befund einer 24-Stunden-Blutdruckmessung vorzulegen.

Interessanterweise ist die 24-Stunden-Blutdruckmessung nicht im Erstattungskatalog der Krankenversicherungsträger enthalten und ist somit auch beim Vertragsarzt eine Privatleistung die extra bezahlt werden muss.

Benötigen Sie eine 24-Stunden-Blutdruckmessung so können Sie gerne einen Termin vereinbaren.

Kontaktieren Sie mich

Eine rasche Antwort ist Ihnen sicher

rufen Sie mich an
schreiben Sie mir

Interesse an einem Newsletter

melden Sie sich hier an